Gemeinwesenmediation ist …

Gemein Wesen Mediation

Mediation ist Konflikthilfe – ein freiwilliges und konstruktives Verfahren. Gemeinwesen sind alle Organisationsformen des menschlichen Zusammenlebens, die über den Familienverband hinausgehen. Diese Mediationsform hilft bei Konflikten, die im Gemeinwesen auftreten. Sie ist politische Mediation. Dabei geht es nicht nur um akute  Konflikte. Gemeinwesenmediation gestaltet auch die Teilhabe an Entscheidungen, zur Prävention von Konflikten oder deren Eskalation. Die Gemeinwesen-mediatorInnen sind allparteilich und bedienen sich einer Vielfalt professioneller Methoden. Dazu bedarf es einer speziellen Ausbildung. Die Gruppendynamik spielt dabei eine besondere Rolle. Der Erfolg eines solchen Prozesses hängt nicht zuletzt von der Professionalität der GestalterInnen ab. Ziel ist eine win-win-Situation – also Ergebnisse, bei denen es keine Verlierer geben soll. Unterschiedlichste Elemente der Gemeinwesenmediation werden bereits in vielfältigen Formen in Städten und auch in ländlichen Gemeinden angewendet. In Österreich existiert eine anerkannte Ausbildung für MediatorInnen im Gemeinwesen bei der Arbeitsgemeinschaft Mediation.